Prospekt Canada Trail Sommer 2015

Naturreise in den Indian Summer / West-Kanada

Dauer
20 Tage, inkl. Flug
Pauschalpreis
Fr. 7'360.00
Reisedatum
Mo. 31.08. bis Sa. 19.09.2015
Teilnehmerzahlen
mindestens 6 bis maximal 9 Teilnehmer
Reiseleitung
Andy Diethelm
Anmeldefrist
30. April 2015
Im Preis inbegriffen
Flüge Zürich - Vancouver - Fort Nelson/Vancouver - Zürich, sämtliche Flughafentaxen, alle Transfers und Busfahrten, 11 Übernachtungen in guten Mittelklasshotels, 2 Übernachtungen inkl. Vollpension auf der Bear Paw Ranch und auf der Stikine River Song Lodge, 3 Übernachtungen auf der Frances Lake Wilderness Lodge inkl. Vollpension, 1 Übernachtung auf der Northern Rockies Lodge inkl. Vollpension, sämtliche Aktivitäten wie im Programm beschrieben, alle Eintritte und Gebühren, Schweizer Reiseleitung ab Fort Nelson bis Vancouver, Vorbereitungstreffen mit Imbiss
Einzelzimmerzuschlag
Fr. 800.00

 

Programm
 

1. Tag Hinflug
Flug nach Vancouver an der Westküste von Kanada. Übernachtung in einem Flughafenhotel.
 

2. Tag Fort Nelson
Am Nachmittag Flug nach Fort Nelson und anschliessend Transfer zum Hotel Woodlands Inn.
 

3. Tag Rocky Mountains
Langsam schlängelt sich der Alaska Highway hinauf in die Rocky Mountains. Auf dem Summit Pass, mit 1300 m.ü.M der höchste Punkt auf dem gesamten Alaska Highway, unternehmen wir die erste Wanderung

(3 bis 4 Stunden). Mit etwas Glück sehen wir heute auch die ersten Wildtiere wie Caribous, Bergschafe oder vielleicht sogar einen Bären. Übernachtung am Muncho Lake in der Northern Rockies Lodge.

 

4. Tag Yukon Territorium
Noch sind es rund drei Stunden Busfahrt bis zur Grenze ins Yukon Territorium, wo einst Jack London seine grossen Abenteuer erlebte. Je weiter wir nordwärts reisen, umso einsamer und stiller wird die Welt um uns herum.

Der Yukon ist 12-mal so gross wie die Schweiz, hat aber nur 30'000 Einwohner und davon leben noch zwei Drittel in Whitehorse. Und inmitten dieser Einsamkeit an einem herrlichen See liegt die Frances Lake Wilderness Lodge, die nur mit dem Motorboot zu erreichen ist.
 

5. und 6. Tag  Frances Lake Wilderness Lodge
Zwei Tage geniessen wir den einmaligen Zauber dieser nördlichen Landschaft in ihren goldenen Herbstfarben. Wir unternehmen Bootsausflüge, beobachten vom Kanu aus Biber bei der Arbeit oder üben uns im Fischen von Forellen. Wir garantieren ihnen, der Abschied von diesem Flecken Erde wird ihnen schwer fallen, sehr schwer!
 

7. Tag  Telegraph Creek
Heute erwartet uns der längste Reisetag. Mit dem Motorboot geht's zurück zum Kleinbus, mit dem wir wieder südwärts fahren. Auf dem Cassiar Highway gelangen wir nach Dease Lake, wo wir das Nachtessen einnehmen.

Wer einmal in Telegraph Creek war, wird diesen verlassenen, geisterhaften Ort am Stikine River nie mehr vergessen. Die ehemalige Goldgräberstadt erlebte ihren ersten Höhepunkt während des Klondike Goldrausches im Yukon und einen Zweiten beim Bau des Alaska Highway im Zweiten Weltkrieg. Übernachtung in der historischen "Stikine River Song Lodge".


8. Tag  Stikine River
Gleich oberhalb von Telegraph Creek beginnt der "Grand Canyon of the Stikine", eine über 100 Kilometer lange und stellenweise bis 500 Meter tiefe Schlucht. Mit einem Spezialboot fahren wir einige Kilometer in die Wunderwelt dieses Canyons und dann rund 40 Kilometer flussabwärts auf dem landschaftlich herrlichen Stikine River.
 

9. Tag  Cassiar Highway
Allein schon die Fahrt zurück nach Dease Lake entlang dem "Grand Canyon of the Stikine" ist eine Reise wert. Auf dem Cassiar Highway reisen wir weiter südwärts. Am Nachmittag erreichen wir die wunderschön gelegene Bear Paw Ranch.
 

10. Tag  Bear Paw Ranch
Einen Tag geniessen wir auf der Ranch von Tony & Doris, die von Österreich in diese prachtvolle Bergwelt der Westcoast-Mountains ausgewandert sind.
 

11. Tag  Stewart
Eine abwechslungsreiche Fahrt bringt uns nach Stewart, dem nördlichsten Hafen von Kanada an der Pazifikküste. Übernachtung im King Edward Hotel.

 

12. Tag  Alaska
Der heutige Tag ist ganz den Grizzlybären am Salmon River gewidmet. Die kanadisch-amerikanische Grenze befindet sich nur wenige Kilometer nördlich von Stewart. Das ehemalige Goldgräberstädtchen Hyder in Alaska ist heute ein vergammeltes Nest für Aussteiger, Künstler, Abenteurer und Bärenliebhaber. Jeden Sommer, wenn die Lachse im Salmon River hoch schwimmen um zu laichen, versammeln sich hier die Bären zum Fischen. Übernachtung im King Edwart Hotel, Stewart.
 

13. Tag Smithers
Vorbei am Bear Glacier, dessen Eismassen bis zur Strasse herunter reichen, fahren wir nach Hazelton, wo wir im K'san Village eine der eindrucksvollsten Indianer-Kultstätten in West-Kanada besuchen.

Übernachtung in Smithers.
 

14. Tag  Westküsten Gebirge
Entlang dem Skeena River durchqueren wir das Westküsten Gebirge mit seinen bis 3000 Meter hohen Bergen. Am Nachmittag erreichen wir wieder das Meer. Übernachtung in Prince Rupert.
 

15. Tag  Inside Passage
Heute erwartet uns ein besonderer Leckerbissen. Auf einer gut 15-stündigen Schifffahrt durch die berühmte Inside Passage erleben wir die zauberhafte Inselwelt der Pazifikküste von Kanada. Nebst Dutzenden von unbewohnten Inseln entdecken unsere Augen an Bord der BC Ferry verborgene Buchten, einsame Leuchttürme, abgelegene Fischer-Siedlungen und das First Nation Dorf Bella Bella. Mit etwas Glück sehen wir heute die ersten Wale. Übernachtung in Port Hardy.
 

16. Tag  Walbeobachtung
In Telegraph Cove gehen wir mit einem Spezialboot auf Walbeobachtung (4 Stunden). Anschliessend Fahrt nach Campbell River. wo wir übernachten.
 

17. Tag  Tofino
Im MacMillan Park bewundern wir die ersten Baumriesen, zwei Meter dicke Douglasien, die bis 100 Meter hoch werden. Noch gigantischer wird's im Pacific Rim National Park, wo 1000 Jahre alte Zedern mit einem Durchmesser von bis zu fünf Metern stehen. Ob dieser mächtigen, alten Bäume kann man nur ehrfürchtig staunen. Übernachtung in Tofino.
 

18. Tag  Vancouver Island
Unsere heutige Fahrt führt uns quer über die Insel. Im Englishman River Falls Park geniessen wir unsere letzte Wanderung. Mit der Fähre setzen wir wieder auf's Festland hinüber. Übernachtung in Vancouver.
 

19. Tag  Vancouver
Vancouver ist für viele die schönste Stadt von Kanada. Wir geniessen sie mit einer Velofahrt um den Stanley Park, mit einer Hafenrundfahrt und mit flanieren und shoppen an der berühmten Robson Street.

Übernachtung in Vancouver.
 

20. Tag Rückflug
 

21. Tag Ankunft in Zürich