Prospekt Canada Trail Sommer 2010

30 Jahre Canada Trail - Jubiläumsreise Yukon / Alaska

Dauer

23 Tage

Pauschalpreis

20-25 Teilnehmer Fr. 8'150.00

15-20 Teilnehmer Fr. 8'950.00

+ Rundflug Glacier Bay National Park $ 147.00 / fakultativ

Reisedatum
Fr. 25.6. bis Sa. 17.7.2010

Teilnehmerzahlen

mindestens 15 bis maximal 25 Personen

Anmeldefrist

30. April 2010

Reiseleitung

Andy Diethelm

Im Preis inbegriffen
Flüge Zürich - Vancouver - Whitehorse und retour, sämtliche Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge, alle Transfers, 21 Hotelübernachtungen in guten Mittelklasshotels, 20 amerikanische Frühstück inkl. Trinkgeld, 1 Mittag- und 4 Nachtessen inkl. Trinkgeld, Rundreise im modernen, komfortablen Reisebus, alle ReiseteilnehmerInnen haben einen eigenen Fensterplatz, alle Besichtigungen, Eintritte und Exkursionen wie im Reiseprogramm erwähnt, Alaska Fähre Haines - Skagway und lokaler Reiseführer, Gesamt-Reiseleitung ab/bis Vancouver Andy Diethelm

Einzelzimmerzuschlag
Fr. 1'390.00

 

Canada Trail feiert seinen 30. Geburtstag mit einer einmaligen, grossartigen Yukon / Alaska Rundreise. Kommen Sie mit uns in die berühmteste Goldgräberstadt aller Zeiten nach Dawson City am Yukon River; auf den Dempster Highway zum nördlichsten Strassenpunkt in Kanada nach Inuvik, ins Land der Mitternachtssonne, wo im Juni-Juli die Sonne nie untergeht; in den Denali National Park, wo der höchste Berg von Nordamerika steht, der Mount McKinley mit 6194 Metern; nach Anchorage, der grössten Stadt von Alaska; in den Wrangell-St.Elias-Kluane National Park, dem grössten Naturschutzgebiet der Welt; in die Glacier Bay, wo riesige Eismassen direkt in den Pazifik vorstossen und nach Skagway, eines der schönsten Hafenstädtchen in Nordamerika.

Geniessen Sie die fantastische weite Tundra-Landschaft des Hohen Nordens, riesige Gletscherberge und die wild zerklüftete Meeresküste am Pazifik. Beobachten Sie Tiere aus nächster Nähe, wie Bären, Elche, Rentiere, Robben oder Wale. 

 

Programm
 

1. Tag Hinflug
Flug nach Vancouver an der Westküste von Kanada. Transfer zum Hotel und Übernachtung.
 

2. Tag Flug nach Whitehorse
Flug über die vergletscherten Westcoast-Mountains nach Whitehorse im Yukon Territorium. Transfer zum Best Western Gold Rush, wo wir zwei Nächte bleiben. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch Whitehorse und entlang dem Yukon River gemeinsames Nachtessen.
 

3. Tag Whitehorse
Besichtigungs-Tour von Whitehorse und Umgebung mit Besuch der S.S. Klondike, dem berühmten Schaufelrad-Dampfer auf dem Yukon River. Den Abend verbringen wir mit Andrea & Christoph Altherr, die schon seit über 10 Jahren im Yukon Territorium leben.
 

4. Tag Klondike Highway
Unsere grosse Rundreise beginnt heute mit der Fahrt auf dem Klondike Highway entlang dem Yukon River, auf dem einst Tausende von Goldsuchern in den Norden reisten. Bei den Five Finger Rapids mussten auch Einige ihr Leben lassen. Übernachtung im Westmark Inn in Dawson City für zwei Nächte.

 

5. Tag Dawson City
Vor gut 100 Jahren während des grössten Goldrausches aller Zeiten war Dawson City die grösste Stadt westlich von Chicago und nördlich von San Franzisko in Nordamerika. War der Yukon bis 1897 eine unbekannte Wildnis, wo nur Bären, Elche, Karibus und First Nations People lebten, so wurde diese abgeschiedene Gegend sprichwörtlich über Nacht weltberühmt und berüchtigt.

Wir entdecken Dawson City auf einer Besichtigungs-Tour und mit einer Schiffahrt inklusive Nachtessen auf dem Yukon River. Schon hier oben bleibt es im Juni 24 Stunden hell, doch die Sonne verschwindet noch für zwei Stunden.
 

6. Tag  Arctic Circle / nördlicher Polarkreis
Auf dem Dempster Highway reisen wir durch die Ogilvie Mountains und erreichen am frühen Abend bei Eagle Plains den Arctic Circle. In den nächsten drei Tagen geht die Sonne nicht mehr unter. Übernachtung im Eagle Plains Hotel.
 

7. Tag Mackenzie River
Auf unserer Weiterfahrt gelangen wir nach Fort McPherson und zum Mackenzie River, dem längsten Fluss in Kanada. Nun befinden wir uns schon mitten in der arktischen Tundra mit ihren Tausenden von Seen, Tümpeln und Bächen. Der Permafrost wenig unterhalb der Erdoberfläche lässt das Wasser nicht abfliessen. Am späten Nachmittag Ankunft in Inuvik, der nördlichsten Stadt in Kanada, wo man mit dem Auto hinfahren kann. Übernachtung im Mackenzie Hotel für zwei Nächte.
 

8. Tag Inuvik

Wir besuchen die berühmte Iglu Kirche von Inuvik und geniessen eine Bootsfahrt ins Mackenzie Delta. Der mächtige Mackenzie Strom bildet eines der grössten Flussdeltas der Welt am nördlichen Eismeer. Es ist rund 200 Kilometer lang und 100 Kilometer breit.

 

9. Tag Dempster Highway

Knapp 800 Kilometer sind es zurück bis Dawson City und dies ist die längste Fahrstrecke auf unserer Yukon / Alaska Reise. Wir überlassen unserem Bus-Chauffeur das Fahren und bestaunen die unendlich weite Naturlandschaft. Übernachtung im Westmark Inn in Dawson City.

 

10. Tag  Alaska

Auf dem "Top of the World Highway" erreichen wir die Grenze zu Alaska und weiter geht's auf dem berühmten Alaska Highway durch eine wunderschöne Landschaft mit Blick auf die ersten vergletscherten Viertausender. Übernachtung im Westmark Hotel in Fairbanks für zwei Nächte.

 

11. Tag  Fairbanks

Die Hauptstadt von Alaska hat ihren ganz besonderen Charme. Auf unserer Sightseeing Tour besuchen wir auch die Gold Dredge No. 8 National Historic Site aus der bewegten Vergangenheit von Fairbanks.

 

12. Tag  Denali National Park

Wenn es einen Höhepunkt auf unserer Reise gibt, dann ist es vermutlich der Denali National Park. Allein schon die spektakuläre Fahrt auf der Parkstrasse, die für den privaten Verkehr gesperrt ist, mit Sicht auf die riesigen Gletscherberge um den Mount McKinley ist atemberaubend. Kein Wunder ist der Denali einer der beliebtesten Pärke der Welt. Aber auch die Tierwelt macht den Besuch der im Sommer mit Wildblumen übersäten Berglandschaft zu einem besonderen Erlebnis. Elche, Bären, Karibus und Adler sieht am sehr häufig in diesem Naturschutzgebiet, das halb so gross ist wie die Schweiz. Übernachtung in der Denali Back Country Lodge für zwei Nächte.

 

13. Tag  Denali National Park

Die Denali Back Country Lodge befindet sich in der Nähe vom Wonder Lake mitten im Nationalpark. Nur schon der Blick vom See auf nur 500 Metern ü.M. hinauf zum Gipfel des Mount McKinley mit 6'194 Metern ist ein absolut gigantisches Naturerlebnis. Ich gebe es ganz ehrlich zu. Als ich vor gut 30 Jahren um Mitternacht an diesem See stand, bekam ich Hühnerhaut und feuchte Augen, es war einfach unglaublich schön. Die einmalige Lage dieser Lodge hat aber auch seinen Preis und so kostet eine Übernachtung pro Person knapp 500 Franken. Schon ein bisschen verrückt, aber irgendwie ist es den Preis einfach wert. Es ist wahrhaftig einer der schönsten Plätze der Welt, die ich gesehen habe. Von der Lodge werden täglich geführte Wanderungen angeboten.

 

14. Tag Alaska Range

Wir fahren zurück zum Parkeingang und reisen südwärts durch das mächtige Alaska Range Gebirge. Im Matanuska Tal wachsen die grössten Kohlköpfe der Welt, weil zum einen der Boden sehr fruchtbar ist und zum anderen im Sommer die Tage so lang sind. Übernachtung im Westmark Hotel in Anchorage für zwei Nächte.

 

15. Tag Anchorage

Am Vormittag unternehmen wir eine Stadtrundfahrt und der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um auf eigene Art die grösste Stadt von Alaska kennenzulernen.

 

16. Tag Süd-Alaska

Auf dem National Scenic Byway reisen wir nach Palmer und vorbei am Matanuska Gletscher nach Glennallen. Hier beginnt das grösste geschützte Naturparadies der Welt, der Wrangell -St.Elias -Kluane National Park und Reserve. Riesige Eisfelder dominieren diesen Park mit dem Mount Logan (5959 Meter), dem höchsten Berg in Kanada. Übernachtung in der Kennicott Glacier Lodge für zwei Nächte.

 

17. Tag Kennicott

Kennicott gilt als die schönste Geisterstadt in Alaska. Wir unternehmen eine "Historic Tour" und besichtigen auch die ehemalige grösste Kupfermine der Welt.

 

18. Tag Tok

Unsere Jubiläumsreise bringt uns zurück nach Glennallen und weiter nach Tok am Alaska Highway. Übernachtung im Westmark Hotel in Tok.

 

19. Tag Haines

Entlang der Ostseite der Saint Elias Mountains fahren wir nochmals eine lange, aber auch sehr abwechslungsreiche Tagesetappe bis Haines am Lynn Fjord. Übernachtung im Halsingland Hotel in Haines.

 

20. Tag Glacier Bay National Park

Am Morgen fakultativer Rundflug in den Glacier Bay National Park, wo über 16 Gletscher direkt ins Meer kalben. Am Mittag gehen wir an Bord der Alaska Fähre für die Überfahrt nach Skagway. Die hübsche kleine Hafenstadt entdecken wir zu Fuss. Übernachtung in Skagway.

 

21. Tag White Pass

Über den White Pass fahren wir zurück ins Yukon Territorium nach Whitehorse. Noch einmal geniessen wir die prächtige nördliche Landschaft, bevor heute Abend unser Yukon / Alaska Rundfahrt zu Ende geht. Übernachtung im Best Western Gold Rush in Whitehorse.

 

22. Tag  Rückflug

Am Morgen Flug nach Vancuver und am Nachmittag Weiterflug nach Zürich.

 

23. Tag  Ankunft in Zürich. 

 

 

Hinweis

Der Hohe Norden hat seine ganz besondere Faszination, vorallem auch während der Zeit der Mitternachtssonne. Es hat aber auch einen Nachteil, die Stechmücken. In den grösseren Dörfern und Städten, auf dem Wasser und entlang der Pazifikküste sind sie kein Problem. Aber an gewissen Orten, wie z.B. am Wonder Lake im Denali Nationalpark können sie in grosser Anzahl vorkommen. Ein genussvoller Aufenthalt in der freien Natur kann sich je nach Witterung auf die Morgenstunden beschränken, wenn normalerweise ein kühler Wind aufkommt und die Mücken vertreibt. Während der übrigen Zeit muss man sich gut einsprayen, lange Kleider tragen und allfällig sogar eine dicke Zigarre rauchen! Aber bitte von Zuhause mitbringen, die Dinger sind sündhaft teuer in Alaska!