Reise ins unbekannte Kanada

Naturreise durch West-Kanada

Schon in jungen Jahren las ich Bücher über Kanada, von den Pelzhändlern der Hudson Bay Company und von Alexander MacKenzie. Er war es, der als erster Weisser auf dem Landweg das heutige Kanada durchquerte. Seine Expeditions-Reisen, auch diejenige auf dem längsten Fluss des Landes, der heute seinen Namen trägt, begannen in Fort Chipewyan, dem ersten Handelsposten der Hudson Bay Company in West-Kanada.

Immer wollte ich mal diesen historischen Ort besuchen, doch ich habe es in 35 Jahren nicht geschafft. Nun, Fort Chipewyan ist bis heute nur mit dem Busch-Flugzeug zu erreichen. Keine Strasse führt an diesen abgelegenen Ort am Lake Athabasca.

Im kommenden Sommer ist es nun endlich soweit und wir besuchen Fort Chipewyan, den Wood Buffalo Nationalpark mit der grössten frei lebenden Büffelherde in Nordamerika, geniessen eine ausgiebige Bootsfahrt auf dem Grossen Sklavensee bei Yellowknife, befahren den Mackenzie River, sind zwei Nächte zu Gast in der North Nahanni Eco Lodge, fliegen mit dem Wasserflugzeug zu den Virginia-Wasserfällen, reisen auf dem Liard- und Alaska-Highway südwärts nach Hudson Hope und Prince George und verbringen zum Schluss drei Nächte auf der wunderschönen Knight Lake Ranch.

Dies ist eine abwechslungsreiche Naturreise für alle, die gerne in einer Kleingruppe etwas ganz Besonderes erleben und in guten Hotels mit einem gewissen Komfort übernachten möchten.

Reisedauer ab/bis Zürich: 20 Tage
Reisedatum: wieder im Sommer 2018
Reisepreis: Fr.